16.03.2021 intern

Alles neu bei Wehr & Weissweiler!

Komm’ lieber März und mache, …
Veränderungen sind im Corona-Jahr für jede:n an der Tagesordnung – wenn der Tag geordnet ist.
Für uns als Selbstständige gehört es ohnehin zum Geschäft, Veränderungen freudig anzunehmen.

Im Februar haben wir unser 14-jähriges Firmenjubiläum gefeiert. Lange her sind die Zeiten, als wir im Ex-WG-Zimmer an unseren Studi-Schreibtischen dieses feine Büro aus der Taufe gehoben haben. Seit 2007 bestehen wir als Designbüro in Mainz und darauf sind wir schon auch ein wenig stolz. Damals haben wir unsere erste Geschäftsausstattung noch in einer einzigen Farbe drucken lassen, um Kosten zu sparen. Heute ist Sonderfarbdruck nicht nur viel teuerer als 4c – wir drucken gar kein Briefpapier mehr, weil wir Angebote und Rechnungen nur noch digital verschicken.

Besonders als Designer:in sind wir dem stetigen Wandel ausgesetzt, wie ein Leuchtturm dem Wetter. Als Unternehmer:in sind wir ohnehin der kontinuierlichen Entwicklung verpflichtet. Wir fluchen von Herzen über die Kraftanstrengungen, die diese Veränderungen uns abverlangen. Und wir feiern mit Begeisterung die Fortschritte und Lernerfolge, mit denen wir belohnt werden. Unterm Strich ist uns über die Jahre bewusst geworden, dass wir mit Freude an Veränderungen herangehen. Unsere besten Projekte entstehen, wenn wir mit unseren Auftraggeber:innen Veränderungen gestalten.

Veränderungen zu initiieren braucht eine gewisse Portion Mut und die Offenheit, neuen Ordnungen freundlich zu begegnen. Veränderungsfreudig zu agieren, ist für uns der Schlüssel, um optimistisch in die Zukunft zu blicken.
Lena Weissweiler

Mut und Offenheit haben wir uns auch selber abverlangt: In intensiven Positionierungs-Workshops mit Florian Caspers haben wir diffuse Verschiebungen in konkrete Ziele destilliert. Mehr Kollaboration, mehr ökosoziale Werte, mehr Transformation. Wir haben eine Haltung, als private Menschen sowieso, als Unternehmen auch. Diese Haltung möchten wir offener zeigen, bewusst und gewinnbringend für alle Beteiligten in jedes Projekt einbinden. Haltung zeigen – Wir zeigen unsere Haltung, und wir zeigen die Haltung unserer Auftraggeber:innen in der Projektarbeit.

Wir selber sind fest davon überzeugt, dass der Funke überspringt, wenn die Gestaltung im Einklang mit dem Markenkern steht. So war es an der Zeit, auch die eigene Gestaltung veränderungsfreudig anzupassen. Und so haben wir neben neuen Visitenkarten und neuem Briefdesign nun eine komplett neue Website aufgestellt. Darf so ein Projekt auch Spaß machen und beflügeln? Ja bitte, unbedingt!

Voilà, die neue wehrundweissweiler.de!

Vielen Dank an dieser Stelle an die wunderbare Zusammenarbeit bei der Webentwicklung mit Tobias Rehn von Rezo (nein, nicht der Zerstörer!) Und an Nathalie Zimmermann, die uns so wunderbar mit ihrer Kamera eingefangen hat!

Simon Wehr
Superuser & Head of Presentation

… gestaltet Themen, die es wert sind, auch in Zukunft gesehen zu werden.

Lesen Sie auch

04.01.2021
Süpertrailer, Messestand

Mobiler Infostand

Weiterlesen
19.05.2021
Parking Day

10 qm grüne Fläche – ein verheißungsvolles Zukunftsbild!

Weiterlesen
Zur Artikelübersicht